Regionalnachrichten

Sachsen 2022 wieder Weihnachtsvesper an der Dresdner Frauenkirche

Blick auf die Dresdner Frauenkirche.

(Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild)

Dresden (dpa/sn) - Nach zwei Jahren Zwangspause wegen Corona gibt es 2022 wieder eine traditionelle weihnachtliche Vesper vor der Dresdner Frauenkirche. Die Fördergesellschaft kündigte auf der Homepage der Stiftung Frauenkirche an, dass dazu neben Landesbischof Tobias Bilz Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert erwartet werden. Die musikalische Leitung hat Trompeter Ludwig Güttler, der zu den Initiatoren des Wiederaufbaus der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Spätbarockkirche gehörte und mit Konzerten Spenden dafür sammelte.

Die Tradition wurde 1993 noch während des Wiederaufbaus der nach dem Bombardement vom 13./14. Februar 1945 eingestürzten Frauenkirche begründet - vor dem damals gerade in den Trümmern freigelegten Altar. Bis 2019 kamen alljährlich Zehntausende aus dem In- und Ausland zu der Veranstaltung, um unter freiem Himmel gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen. 2020 war das wegen der Corona-Pandemie nur reduziert möglich, 2021 fand sie ohne Besucher in dem Gotteshaus statt - diesmal wird nur das Tragen einer Maske empfohlen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen