Regionalnachrichten

Sachsen 33-Jähriger wegen Missbrauchs eines Jugendlichen angeklagt

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

(Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild)

Hainichen (dpa/sn) - Wegen eines sexuellen Übergriffs auf einen 14 Jahre alten Jugendlichen in Hainichen ist ein 33-jähriger Mann angeklagt worden. Der Mann habe dem Opfer Ende März erst Geld für sexuelle Handlungen geboten, teilte die Staatsanwaltschaft Chemnitz am Dienstag mit. Obwohl der 14-Jährige ablehnte, habe sich der Täter nicht abweisen lassen. Erst als Anwohner auf das Geschehen unter einem Balkon aufmerksam wurden, habe er von dem 14-Jährigen abgelassen und sei geflüchtet. Er wurde noch am selben Tag festgenommen.

Der 33-Jährige sei wegen Vergewaltigung, versuchten sexuellen Missbrauchs sowie Körperverletzung angeklagt worden. Weitere Angaben wollte die Staatsanwaltschaft wegen des jugendlichen Alters des Opfers nicht machen.

© dpa-infocom, dpa:210531-99-803858/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.