Regionalnachrichten

Sachsen 39-Jähriger bei Stromunfall in Dresden schwer verletzt

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Dresden (dpa/sn) - Bei Bauarbeiten an einer Elektroanlage im Keller eines Wohngebäudes in Dresden ist ein 39-Jähriger schwer verletzt worden. Ein sogenannter Lichtbogen führte zu einem Brand, der Arbeiter verletzte sich, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Ein Kollege hatte am Donnerstagvormittag den Brand zunächst mit einem Handfeuerlöscher bekämpft und den Verletzten aus der Gefahrenzone gebracht. Der 39-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen