Regionalnachrichten

Sachsen 81 Verstöße gegen neue Corona-Schutzverordnung in Ostsachsen

Ein Aufsteller mit Verweis auf Corona-Maßnahmen in der Görlitzer Fußgängerzone. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Görlitz/Bautzen (dpa/sn) - Die Polizei in Ostsachsen hat innerhalb der ersten 24 Stunden nach Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung Dutzende Verstöße registriert. In den Landkreisen Bautzen und Görlitz gab es nach Angaben vom Mittwoch mehrere Einsätze zur Kontrolle, bei denen in 81 Fällen Anzeigen gefertigt und vier Platzverweise ausgesprochen wurden.

In Bautzen saßen beispielsweise fünf 17- und 18-Jährige aus unterschiedlichen Haushalten in einem parkenden Auto, in Hoyerswerda trank ein 50-Jähriger auf einem Supermarkt-Parkplatz Alkohol, in Oybin stoppten Beamte zwei junge Männer auf Spritztour und in Weißwasser drei Supermarkt-Kunden ohne Mundschutz auf dem Parkplatz.

Newsticker