Regionalnachrichten

Sachsen Autos stoßen wegen Schneeglätte frontal zusammen

Die Leuchtschrift

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild)

Bergen (dpa/sn) - Im vogtländischen Bergen sind zwei Autos in Folge von Schneeglätte frontal zusammen gestoßen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag war eine 20-Jährige auf der Bundesstraße 169 aufgrund der Witterungsverhältnisse und überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr geraten. Sie kollidierte mit dem Fahrzeug einer 30-Jährigen. Beide Frauen seien bei dem Unfall am Mittwochnachmittag unverletzt geblieben, teilte die Polizei mit. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit, den Schaden schätzte die Behörde auf 20 000 Euro.

Newsticker