Regionalnachrichten

Sachsen Bilder belegen: Wölfe in Sachsen haben wieder Nachwuchs

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden (dpa/sn) - Rund zwei Monate nach dem Beginn der Wurfzeit der Wölfe gibt es deutliche Hinweise auf Nachwuchs bei den sächsischen Rudeln. So zeigten Videoaufnahmen sieben Welpen aus dem Rudel "Knappenrode/Seenland", wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie am Dienstag in Dresden mitteilte. Aus dem Revier des Rudels "Authausener Wald" gibt es den Angaben nach Fotos von drei Welpen.

Von fünf weiteren Rudeln liegen dem Landesamt zufolge Aufnahmen von Wölfinnen mit Gesäuge vor, die bestätigen, dass es auch dort Nachwuchs gibt. Dazu gehören die Rudel "Dauban", "Hohwald", "Königshainer Berge", "Neustadt/Spremberg" und "Nochten". Auch im Raum Daubitz/Weißkeißel sei so der Nachweis einer Reproduktion gelungen, hieß es. Wolfswelpen kommen demnach meist zwischen Ende April und Anfang Mai zur Welt.

Wie weiter berichtet wurde, hat die Fachstelle Wolf für das am 30. April abgeschlossene Monitoringjahr 2019/20 bekannt gegeben, dass im Jahresverlauf 2019 bereits 24 Rudel in Sachsen bestätigt werden konnten. Zum Abschluss des Beobachtungsjahres 2018/19 waren es 22 Rudel.

Newsticker