Regionalnachrichten

Sachsen Braunkohle-Bagger überquert Bundesstraße im Kreis Leipzig

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Neukieritzsch (dpa/sn) - Der Energiekonzern Mibrag schickt heute einen großen Braunkohlebagger über die Bundesstraße 176 im Kreis Leipzig. Für die Zeit der Überquerung zwischen Groitzsch und Neukieritzsch müsse die Straße am Morgen gesperrt werden, teilte das Unternehmen mit. Der 345 Tonnen schwere Bagger soll gegen 8.30 Uhr losfahren. Der Schaufelradbagger war bisher im Abbaufeld Schleenhain eingesetzt und soll nun zum Abbaufeld Peres gebracht werden. Schnell ist der Bagger nicht unterwegs: Laut Mibrag schafft er drei bis sechs Meter pro Minute. Von seinem alten zum neuen Einsatzort muss der Bagger ungefähr 7,5 Kilometer zurücklegen. Die meiste Zeit fährt er über Felder und Bergbaugelände.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-611186/2

Regionales