Regionalnachrichten

Sachsen Corona-Regeln im Justizvollzug werden gelockert

Stacheldrahtzaun hängt an einer Mauer in einer Justizvollzugsanstalt.

(Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - In den sächsischen Gefängnissen fallen immer mehr Corona-Beschränkungen weg. Besuche seien wieder ohne eine Begrenzung der Personenzahl möglich, teilte das Justizministerium am Freitag mit. Ausgänge, die als Vorbereitung auf eine Entlassung dienten, könnten wieder so absolviert werden wie vor der Pandemie. Für die Gefangenen und auch die Bediensteten sei das eine Erleichterung.

Anfang Mai gab es 2811 Gefangene in Sachsen. Seit Beginn der Pandemie haben sich laut Ministerium 1063 Häftlinge und 1071 Bedienstete mit Corona infiziert, die meisten davon ab Herbst 2021. Schwere Verläufe seien die Ausnahme geblieben, Todesfälle habe es keine gegeben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen