Regionalnachrichten

Sachsen DLRG wählt neue Führungsspitze

Mitglieder der DLRG stehen am Strand. Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild

(Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild)

Dresden (dpa/sn) Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wählt auf ihrer Bundestagung am Freitag und Samstag in Dresden eine neue Führungsspitze. Mit Ute Vogt könnte erstmals in der Geschichte des Vereins eine Frau die Präsidentschaft übernehmen, teilte die Gesellschaft am Montag mit. Vogt strebe die Nachfolge von Präsident Achim Haag an. Weitere Themen seien etwa die Compliance- Grundsätze der DLRG und eine Ausweitung der Präventionsarbeit, um die Sicherheit am Wasser zu erhöhen.

Die DLRG ist nach eigenem Bekunden mit mehr als 1,7 Millionen Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Sie wurde 1913 in Leipzig gegründet, um Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Die DLRG bietet Schwimmunterricht und die Ausbildung von Rettungsschwimmern. Zugleich klärt sie über Gefahren im Wasser auf und organisiert den Wasserrettungsdienst.

© dpa-infocom, dpa:211018-99-638645/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.