Regionalnachrichten

Sachsen Deutsche Post eröffnet klimaneutralen Standort

Eine Zustellerin der Deutsche Post stöpselt ihr Fahrzeug an eine Ladestation.

(Foto: Jan Woitas/dpa)

Eibenstock (dpa/sn) - Die Angestellten der Deutschen Post und DHL arbeiten ab sofort in Eibenstock (Erzgebirgskreis) an einem klimaneutralen Zustellstützpunkt. Der Neubau verfügt über ein nachhaltiges Heizsystem und eine Photovoltaikanlage, wie das Unternehmen zur Vorstellung des Gebäudes am Dienstag mitteilte.

Zusätzlich benötigte Energie werde nur aus nachhaltigen Quellen bezogen, hieß es. Zugleich verfügt der Standort über die Lade-Infrastruktur für elektrisch betriebene Zustellfahrzeuge, so dass mehr als die Hälfte der Bezirke im Umkreis mit E-Fahrzeugen beliefert werden könnten. Die Post hat inzwischen deutschlandweit 20.000 Elektrotransporter im Betrieb und investiert laut eigenen Angaben allein in diesem Jahr 300 Millionen Euro in Elektromobilität.

Der Zustellpunkt ist laut Angaben des Konzerns erster Anlaufpunkt für die 32 Zusteller, die pro Woche mehr als 12.000 Haushalte in Eibenstock und Umgebung mit Briefen und Paketen versorgen. In dem Zentrum kommen Sendungen aus den Brief- und Paketzentren an. Sie werden dort sortiert, bevor die Fahrer mit der Zustellung der Post beginnen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen