Regionalnachrichten

Sachsen Drei Menschen bei Brand in Mehrfamilienhaus leicht verletzt

Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild)

Torgau (dpa/sn) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Torgau sind drei Menschen leicht verletzt worden. Zwei Mädchen im Alter von zwei und drei Jahren sowie eine 35-jährige Frau wurden im Krankenhaus ambulant wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung behandelt, wie die Polizei in Leipzig am Montag mitteilte. Das Feuer war am Sonntagabend in einer leerstehenden Wohnung ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Unbekannter offenbar Gegenstände und Unrat angezündet. Die Einsatzkräfte evakuierten das Haus, die Feuerwehr löschte den Brand. Anschließend wurde das Haus wieder freigegeben. Die betroffene Wohnung wurde versiegelt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Newsticker