Regionalnachrichten

Sachsen Engagement für die Honigbiene: Betriebe ausgezeichnet

Eine Biene sammelt Nektar. Foto: Roberto Pfeil/Archivbild

(Foto: Roberto Pfeil/dpa)

Dresden (dpa/sn) - Für ihren Einsatz zum Schutz der Honigbiene sind drei sächsische Agrarbetriebe geehrt worden. Ihnen wurde am Mittwoch die Hoftafel "Im Honigbienenschutz engagierter Betrieb" überreicht, wie das Agrarministerium in Dresden mitteilte. Die Auszeichnung erhielten der Harnisch-Hof in Harthau (Chemnitz), das Saatgut Leipzig und Betrieb Krätzschmar in Borna bei Leipzig. Zu den Kriterien zählten eine bienenfreundliche Bewirtschaftung des Ackerlandes, das Anlegen von artenreichen Blütenflächen und die gute Zusammenarbeit mit den Imkern, hieß es.

Die Imkerei habe sich in den zurückliegenden Jahren in Sachsen gut entwickelt, so das Ministerium. Nach Angaben der Sächsischen Tierseuchenkasse wurden im Jahr 2018 insgesamt 55 508 Bienenvölker gehalten. Im Vergleich zum Jahr 2013 sei das eine Steigerung um fast 39 Prozent. Die Zahl der Imker sei in dem Zeitraum um 34 Prozent auf 6966 gestiegen. Im Landesverband Sächsischer Imker sind derzeit 4389 Imker mit 35 726 Völkern organisiert.

Informationen zur Imkerei in Sachsen

Newsticker