Regionalnachrichten

Sachsen Erneut brennen Fahrzeuge in Leipzig-Nord

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Leipzig (dpa/sn) - Nachdem in den vergangen Tagen immer wieder Lastwagen im Leipziger Norden gebrannt haben, fingen in der Nacht zu Freitag erneut ein Lkw sowie ein Wohnmobil Feuer. In beiden Fällen wird wegen Brandstiftung ermittelt, wie die Polizei mitteilte. Während der Lastwagen noch rechtzeitig gelöscht werden konnte und laut einem Polizeisprecher nach dem Feuer "zumindest noch als Lastwagen erkennbar ist", brannte das Wohnmobil komplett ab.

Das Feuer am Wohnmobil sprang zudem auf zwei weitere Autos über, die ebenfalls beschädigt wurden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst unbekannt. Seit dem 16. Juli wurden laut Polizeiangaben insgesamt über 20 Fahrzeuge, darunter neun Lkw, im Leipziger Norden beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittele in alle Richtungen und überprüfe Zusammenhänge der Taten, hieß es.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-136864/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen