Regionalnachrichten

Sachsen Fliegerbombe bei Leipzig: Sprengung für Nachmittag geplant

Eine Weltkriegsbombe liegt am Fundort. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild

(Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild)

Leipzig (dpa/sn) - Die westlich von Leipzig gefundene Fliegerbombe soll noch am Montagnachmittag gesprengt werden. Ziel sei eine Sprengung vor Sonnenuntergang, sagte ein Polizeisprecher. Derzeit laufe die Evakuierung rund um den Fundort des 250 Kilogramm schweren Sprengkörpers. Erst wenn alle Menschen den Sperrkreis verlassen hätten, könnten die Arbeiten beginnen.

Zunächst waren etwa 650 Menschen betroffen. Anschließend war der Sperrkreis von 1 auf 1,5 Kilometer erweitert worden. Wie viele Personen dadurch zusätzlich ihre Wohnungen verlassen müssen, konnte der Polizeisprecher nicht sagen. Den Angaben nach waren auch ein Kindergarten und eine Grundschule betroffen.

Am Sonntag hatten Hobbysucher den Blindgänger mit einem Metalldetektor aufgespürt. Der Fundort liegt auf einem Feld in der Nähe des Schkeuditzer Ortsteils Dölzig bei Leipzig. Durch die geplante Sperrung kommt es auch zu Verkehrseinschränkung.

Karte Sperrkreis

Newsticker