Regionalnachrichten

Sachsen Gegen Schwarzarbeit: Zoll durchsucht Gastronomie und Läden

Ein Beamter trägt während seines Dienstes eine Schutzweste mit der Rückenaufschrift

(Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild)

Leipzig (dpa/sn) - Zu Kontrollen gegen Schwarzarbeit ist der Zoll am Mittwoch in Leipzig und Umgebung angerückt. Mehr als 300 Beamte seien im Einsatz gewesen, teilte das Hauptzollamt Dresden am Abend mit. Das Landeskriminalamt Sachsen, die Polizei Leipzig, die Steuerfahndung und das Gewerbeamt sowie die Bundespolizei unterstützten den Einsatz. Dabei seien vor allem Geschäfte und gastronomische Einrichtungen im Bereich der Leipziger Eisenbahnstraße kontrolliert worden.

Teilweise hätten Beschäftigte keine gültige Arbeitsgenehmigung vorweisen können. Zudem stellten die Zollbeamten unter anderem Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz und die Mindestlohnvorschriften fest. Genaue Zahlen wurden zunächst nicht genannt. Insgesamt wurden bei der Aktion in und um Leipzig über 70 Personen zu ihren Arbeitsverhältnissen befragt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen