Regionalnachrichten

Sachsen Geringe Auswirkungen des Eurowings-Streiks in Flughäfen

Reisende stehen am Flughafen am Check-in-Schalter der Fluggesellschaft Eurowings.

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Leipzig/Dresden (dpa/sn) - An den sächsischen Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden hat sich der Streik bei der Fluggesellschaft Eurowings am Donnerstag kaum ausgewirkt. Wie Flughafen-Sprecher Uwe Schuhart sagte, wurde lediglich eine Verbindung von Düsseldorf nach Dresden und zurück gestrichen. Die drei anderen Verbindungen - Düsseldorf - Dresden, Mallorca - Leipzig/Halle und Mallorca - Dresden - sollten planmäßig bedient werden.

Bundesweit rechnete Eurowings damit, dass etwa die Hälfte aller Flüge ausfalle. Durchschnittlich bietet Eurowings täglich rund 500 Flüge an. Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit hatte zum Ausstand bei der Lufthansa-Tochter aufgerufen, nachdem die Verhandlungen über einen Manteltarifvertrag gescheitert waren.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen