Regionalnachrichten

Sachsen Gesuchter 21-Jähriger mit Messer attackiert und ausgeraubt

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Leipzig (dpa/sn) - Ein 21-Jähriger, gegen den zwei Haftbefehle vorlagen, ist am späten Sonntagabend in Leipzig ausgeraubt und mit einem Messer verletzt worden. Beamte hätten den Mann im Stadtteil Volkmarsdorf gefunden, nachdem ein entsprechender Hinweis bei der Rettungsleitstelle eingegangen sei, teilte die Polizei am Montag mit. Der 21-Jährige hatte eine Stichverletzung am Bein und gab an, dass ihm ein Unbekannter sein Handy geraubt habe. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der Haftbefehle werde der Mann nach der Behandlung wohl ins Gefängnis überstellt, hieß es. Am frühen Montagmorgen befand er sich noch im Krankenhaus. Wer den Hinweis an die Rettungsleitstelle gab, konnte die Polizei nicht sagen.

Newsticker