Regionalnachrichten

Sachsen Häftling steckt Zelle in Dresdner JVA in Brand

Ein Polizeifahrzeug und Journalisten stehen vor der Justizvollzugsanstalt (JVA) Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild)

Dresden (dpa/sn) - Ein 35-jähriger Häftling hat in der Dresdner Justizvollzugsanstalt (JVA) ein Regal in seiner Zelle in Brand gesetzt. Anschließend habe der Mann das Gefängnispersonal über die Gegensprechanlage informiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen, allerdings ist die Zelle nach Polizeiangaben stark verrußt und vorerst nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt nach dem Vorfall am frühen Dienstagabend wegen schwerer Brandstiftung.

Wie der 35-Jährige das Feuer in seiner Zelle entzünden konnte, ist bisher unklar. Feuerzeuge und Streichhölzer sind in den Zellen verboten, so ein Polizeisprecher.

Newsticker