Regionalnachrichten

Sachsen Hilbert kondoliert nach Schüssen in Partnerstadt Ostrava

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden/Ostrava (dpa/sn) - Nach den tödlichen Schüssen in einem Krankenhaus in Ostrava (Ostrau) hat Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert seinem Amtskollegen in der tschechischen Partnerstadt sein Mitgefühl ausgesprochen. "Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden der Opfer und bei den Verletzten, denen wir schnellstmöglich Genesung wünschen", schrieb der FDP-Politiker nach Angaben der Stadtverwaltung in einem Kondolenzschreiben an Tomas Macura. Der feige Anschlag auf ein Krankenhaus, einen Ort der Hilfe für Kranke und Schwache, mache ihn fassungslos.

In Ostrava hatte ein Mann in der Uni-Klinik am Dienstag sechs Menschen erschossen und drei weitere verletzt. Der mutmaßliche Täter erschoss sich nach Angaben des Innenministeriums schließlich selbst. Das Motiv für den Angriff in einem Warteraum war zunächst nicht bekannt.

Newsticker