Regionalnachrichten

Sachsen Keine Zulassung, keine Fahrerlaubnis: Reisebusse gestoppt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)

Görlitz (dpa/sn) - Die Autobahnpolizei hat in der Rastanlage Oberlausitz-Süd zwei französische Reisebusse aus dem Verkehr genommen. Die Fahrzeuge waren nicht mehr zugelassen und die Kraftfahrer hatten keine gültigen Papiere, teilte die Polizeidirektion Görlitz am Dienstag mit. Die 41 und 38 Jahre alten Fahrer aus Polen und der Ukraine waren nicht im Besitz einer in Deutschland gültigen Fahrerlaubnis. Ihnen wurde die Weiterfahrt in der Nacht vom Montag auf Dienstag untersagt. In den Bussen befanden sich keine Reisenden.

Regionales