Regionalnachrichten

Sachsen Kinder bei Streit zwischen Männern mit Pfefferspray verletzt

Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

(Foto: Stephan Jansen/dpa)

Leipzig (dpa/sn)- Zwei zehnjährige Jungen sind in Leipzig bei einem Streit zweier Männer verletzt worden. Ein Mann hatte am Mittwochabend Pfefferspray ins Gesicht seines Kontrahenten gesprüht und die danebenstehenden Kinder dabei leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

Eine Zeugin alarmierte demnach gegen 20.25 Uhr die Polizei, da sich vor einem Supermarkt in der Eisenbahnstraße eine Menschentraube gebildet hatte. Die Umstehenden versuchten, den Streit zu schlichten. Nach der Pfefferspray-Attacke flüchtete der Angreifer mit einem Auto. Die beiden Jungen wurden ambulant behandelt. Die Ursache des Streits und die Identität der Männer sind noch unklar. Zunächst berichtete die "Leipziger Volkszeitung" (Online) über den Vorfall.

Bericht der LVZ

Newsticker