Regionalnachrichten

Sachsen Mehr als 450 Klettermarkierungen zerstört

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden (dpa/sn) - Im Nationalpark Sächsische Schweiz haben Vandalen großflächige Zerstörungen angerichtet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sind zwischen Dezember 2018 und April mehr als 450 Klettermarkierungen beschädigt oder unkenntlich gemacht worden. Die Unbekannten haben den Angaben zufolge die rund zehn Zentimeter großen Wegweiser aus Felsen herausgeschlagen, aus Bäumen herausgeschnitten oder mit Farbe übermalt. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und bittet um Hinweise aus Bevölkerung. Der Nationalpark verzeichnet pro Jahr rund 1,7 Millionen Besucher.

Newsticker