Regionalnachrichten

Sachsen Mittelstandsunion stimmt in Umfrage für Koalitionsvertrag

Landeschef Markus Reichel. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Leipzig (dpa/sn) - In Sachsens Union hat ein erstes Votum Zustimmung für den Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und SPD ergeben. Bei der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Sachsen sprachen sich 62 Prozent in einer Mitgliederbefragung für den Koalitionsvertrag aus, teilte die Vereinigung am Dienstag mit. Landeschef Markus Reichel sprach von einem ehrlichen Ergebnis: "Der Koalitionsvertrag löst bei uns keine Jubelstürme aus." Die Mitglieder hätten stark kritisiert, dass man fortan das Umwelt- und Landwirtschaftsministerium nicht mehr leite und zudem erneut nicht das Wirtschaftsministerium bekam. Kritik gebe es ferner am Vergabegesetz. Zugleich sei man sich aber des Wahlergebnisses und der besonderen Konstellation einer Dreierkoalition bewusst.

Mitteilung der MIT

Newsticker