Regionalnachrichten

Sachsen Motorrad-Messe Dresden erfährt starken Zuspruch

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Dresden (dpa/sn) - Die Motorrad-Messe "Sachsenkrad" 2020 hat mehr als 26 000 Gäste angelockt - und damit nach Angaben der Organisatoren das beste Ergebnis seit Jahren erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Messebesucher um 18 Prozent gestiegen, teilten die Veranstalter am Sonntag zum Abschluss der Leistungsschau mit. Nach Angaben der Händler gebe es bisher keine klassische Winterpause im Verkauf. Der Branchenverband IVM habe beim Fazit für 2019 betont, dass die idealen Wetterbedingungen des vergangenen Jahres der Branche einen Zuwachs von 6,5 Prozent bei den Neuzulassungen gebracht habe.

Auf der "Sachsenkrad" hatten sich seit Freitag über 130 Aussteller präsentiert. Sie bildet alljährlich den Auftakt für die Branche und vereint alle namhaften Hersteller und ihre Händler. Die 26. Ausgabe der Messe hatte mehr als 20 Deutschlandpremieren im Angebot, hieß es.

Nach Angaben der Messe nimmt die Elektromobilität auch im Zweirad-Bereich zu: In Dresden wurden unter anderem die Harley-Davidson LiveWire gezeigt, das weltweit erste elektrisch angetriebene Motorrad eines Großserienherstellers sowie die Vespa Elettrica - ein Klassiker als Elektro-Roller.

Sachsenkrad

Newsticker