Regionalnachrichten

Sachsen Mutmaßliche Werkzeugdiebe gestoppt: Beute im Auto

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte aus sechs Firmentransportern in Weinböhla, Meißen, Coswig und Radebeul Elektrowerkzeuge im Wert von mehr als 20.000 Euro gestohlen. Bei einer Kontrolle im Zusammenhang mit diesen Vorfällen am frühen Samstagmorgen in Dresden stoppte die Polizei laut Mitteilung vom Sonntag einen Transporter, in dem sich ein Großteil des Diebesgutes befand. Die Insassen im Alter von 20, 34 und 41 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Bandendiebstahls ermittelt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen