Regionalnachrichten

Sachsen Nach Leichenfund in Leipzig: Tatverdächtiger in U-Haft

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Leipzig (dpa/sn) - Nach dem Fund einer weiblichen Leiche in einer Wohnung in Leipzig sitzt ein 30 Jahre alter Mann jetzt in Untersuchungshaft. Aufgrund der Ermittlungen steht er unter dem dringenden Verdacht des Totschlages, wie die Polizeidirektion Leipzig am Donnerstag mitteilte. Der Mann sei am Donnerstag festgenommen und ins Gefängnis gebracht worden. Die Leiche der 61 Jahre alten Frau war am 1. Oktober entdeckt worden. Die Ermittler hatten bereits damals ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen. Weitere Angaben etwa zum Tathergang und zum Motiv des Mannes wollte die Polizei unter Hinweis auf die noch laufenden Ermittlungen nicht machen.

Regionales