Regionalnachrichten

Sachsen Praktischer Unterricht für Medizinstudenten ausgesetzt

Ein Stethoskop hängt um den Hals eines Arztes. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Leipzig (dpa/sn) - Wegen der zugespitzten Corona-Lage wird die Ausbildung der Medizinstudentinnen und -studenten am Uniklinikum Leipzig wieder weitgehend ins Digitale verlegt. Der Unterricht am Krankenbett und klinische Seminare seien zunächst bis Jahresende ausgesetzt, teilte die Universität Leipzig am Montag mit. Stattdessen gebe es Online-Angebote wie etwa Live-Übertragungen von den Stationen. Zugleich würden viele Studierende bei der Bewältigung der Pandemie helfen. Sie seien zum Beispiel in der Corona-Testambulanz oder in der Impfambulanz der Uniklinik im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-186420/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.