Regionalnachrichten

Sachsen Private Konsumausgaben in Sachsen 2019 gestiegen

Zahlreiche Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

(Foto: Daniel Reinhardt/dpa)

Kamenz (dpa/sn) - Die Menschen in Sachsen haben 2019 durchschnittlich 20.056 Euro für privaten Konsum ausgegeben. Das waren 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. Gleichzeitig sparten sie 1449 Euro beziehungsweise 6,7 Prozent ihres verfügbaren Einkommens.

Im Bundesdurchschnitt legten die Menschen 2651 Euro pro Kopf zurück und damit 2 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwischen Ost und West gab es dabei große Differenzen: Mit knapp 2900 Euro war der Pro-Kopf-Sparbetrag in den westdeutschen Ländern ohne Berlin fast doppelt so hoch wie in den fünf ostdeutschen Flächenländern.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-108225/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.