Regionalnachrichten

Sachsen Regenschauer zum Start ins Wochenende, danach immer wärmer

Regenwolken über dem Elbtal. Foto: Robert Michael/Archivbild

(Foto: Robert Michael/zb/dpa)

Dresden/Potsdam (dpa/sn) - Das Wochenende in Sachsen beginnt mit Regenwolken, zum Sonntag hin soll es aber sonniger und wärmer werden. Am Freitagnachmittag könne es in den Mittelgebirgen Gewitter geben, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes Potsdam (DWD). Die Temperaturen sollen sich zwischen 24 und 27 Grad bewegen. "Je höher, desto kälter wird es." Am Samstag bleibt es "überwiegend trocken". Es wird Sonnenschein erwartet, vereinzelt könnten auch Wolken durchziehen, bei Temperaturen von 28 bis 32 Grad. Am Samstagabend können aus westlicher Richtung wieder mehr Regenwolken aufziehen.

Die Wolken sollen am Sonntag nach Osten weiterziehen. "Dann kommt die Sonne durch - am ehesten im Süden." Für Sonntag werden 26 bis 29 Grad erwartet. "Dann kann auch in den Seen und Flüssen gebadet werden". Das Wasser soll "20 Grad oder etwas wärmer" werden, je nach Gewässer. "Kleinere Wasserflächen heizen sich schneller auf". In der kommenden Woche meldet sich das warme Sommerwetter endgültig zurück. Für Montag wird viel Sonne erwartet, bei Temperaturen bis 30 Grad. Am Dienstag kann es sogar bis zu 33 Grad warm werden.

DWD Wettervorhersage für Berlin und Brandenburg

Newsticker