Regionalnachrichten

Sachsen Rehakliniken werden aktiviert: Aufruf an Pflegepersonal

Petra Köpping (SPD), Gesundheitsministerin von Sachsen, spricht. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Dresden (dpa/sn) - Angesichts der Belastungen der sächsischen Krankenhäuser in der Corona-Pandemie werden - wie schon im Frühjahr - die Rehakliniken aktiviert. Sie sollen die medizinische Versorgung sichern helfen. Die Krankenhäuser seien nahe der Kapazitätsgrenze, dass Patienten bereits in andere Regionen verlegt werden müssten, sagte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Mittwoch in Dresden. Die Reha-Kliniken stünden in Kürze zur Verfügung, mit einigen hundert Plätzen.

Sie forderte Pflegepersonal mit Kapazität auf, sich zu melden, um Krankenhäusern am Rande der Belastungsgrenze helfen zu können. "Wir wollen alles aktivieren, was wir an Möglichkeiten haben", appellierte sie. Auf einen Aufruf dieser Art im medizinischen Bereich hätten sich viele Ärzte gemeldet, die demnächst bei der Impfung eingesetzt werden.

Newsticker