Regionalnachrichten

Sachsen Sterntalerpreis 2019 für Dresdner Musaik-Verein

Barbara Klepsch (CDU), Sozialministerin von Sachsen. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild

(Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa)

Dresden (dpa/sn) - Für das Engagement in seiner Arbeit mit Flüchtlingskindern hat der Dresdner Verein Musaik den mit 3000 Euro dotierten Sterntalerpreis 2019 erhalten. "Ihr Engagement fördert junge starke Persönlichkeiten", betonte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) bei der Verleihung am Freitag. Der Vereine schaffe Chancen und baue kulturelle Barrieren ab. Sachsens Ausländerbeauftragter Geert Mackenroth lobte es als "ein schlaues, erfrischendes und herzerwärmendes Projekt - wunderbar".

Der im Plattenbauviertel Prohlis beheimatete ehrenamtliche und über Spenden und Stiftungen finanzierte Verein bietet Kindern ab sechs Jahren aus sozial schwierigen Familien kostenlose musikalische Ausbildung, schult in Gruppen und Ensemblespiel Kreativität, Selbstvertrauen, Kooperationsfähigkeit sowie Geduld und Ausdauer. Wöchentlich werden etwa 80 Kinder angeleitet, auch die Eltern sind eingebunden. Inzwischen gibt es mehrere Ensembles für Streicher oder Bläser.

Der Preis wird vom Ausländerbeauftragten und dem Kinderschutzbund Sachsen jährlich ausgelobt. Anfang März gab es nach Angaben des Ausländerbeauftragten landesweit 35 915 Schüler mit Migrationshintergrund. Die Zahl der Vorbereitungsklassen sank im Vergleich zum Vorjahr von 535 mit rund 7400 Schülern auf aktuell 493 mit gut 7000 Schülern. Sie kommen aus mehr als 141 Ländern.

Homepage Sterntaler-Preis

Newsticker