Regionalnachrichten

Sachsen Tanzpaare treten bei Weltmeisterschaft in Leipzig an

dpa_Regio_Dummy_Sachsen.png

Leipzig (dpa/sn) - Walzer, Tango oder Rumba: An diesem Samstag kämpfen Tanzpaare in der Leipziger Messe um die Weltmeisterschaft. Bei dem Wettbewerb der Professionals in Latein- und Showdance werden 2500 Gäste erwartet.

Als Favoriten auf den Titel werden Valentin und Renata Lusin gehandelt, die seit 16 Jahren gemeinsam tanzen und aus der RTL-Tanzshow "Let's Dance" bekannt sind. Bei der WM treffen sie auf einen alten Bekannten: "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi ist als Moderator bei der Veranstaltung dabei. "Die Show hat uns sehr geholfen, nicht immer nur verbissen an der Technik zu arbeiten, sondern als Tänzer auch offener zu werden", sagte die Tänzerin vorab.

Für den Nachmittag war zunächst die Vorrunde geplant, in der sich die Paare für das Finale qualifizieren. Am Abend treten sie dann in verschiedenen Runden in den Kategorien Standard und Latein gegeneinander an.

Die Veranstaltung findet unter Corona-Bedingungen statt, Gäste müssen nachweisen, dass sie getestet, geimpft oder genesen sind (3G). "Natürlich beschäftigt uns in diesem Jahr die 3G-Zugangskontrolle am meisten. Aber wir sind gut vorbereitet", sagte Oliver Thalheim, der die WM organisiert. Die Veranstalter wollen auch Vorreiter für weitere Tanz-Events sein.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-699715/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.