Regionalnachrichten

Sachsen Urban weist Verantwortung für Gesellschaftsspaltung zurück

Jörg Urban, Landesvorsitzender der sächsischen AfD. Foto: Sebastian Willnow/Archivbild

(Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)

Bautzen (dpa/sn) - Der sächsische AfD-Chef Jörg Urban sieht seine Partei nicht für die Spaltung in der Gesellschaft verantwortlich. "Das ist der übliche Vorwurf. "Haltet den Dieb", schreien die "Altparteien". Die AfD ist an allem Schuld", sagte der Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahl am 1. September. Schuld daran sei vielmehr die schlechte Politik, die die anderen Parteien seit vielen Jahren machten: "Das spaltet unsere Gesellschaft tatsächlich." Die AfD lag bei der jüngsten Wahlumfrage in Sachsen bei 25 Prozent und damit drei Prozentpunkte hinter der CDU. Allgemein wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen beider Parteien erwartet.

Newsticker