Regionalnachrichten

Sachsen Verdacht auf Brandstiftung und versuchten Totschlag

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

(Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild)

Amtsberg (dpa/sn) - Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung und des versuchten Totschlags hat ein Richter Haftbefehl gegen einen 63-Jährigen erlassen. Der Mann stehe im Verdacht, einen Brand auf einem Dreiseitenhof in Amtsberg (Erzgebirgskreis) gelegt zu haben sowie seinen 39 Jahre alten Neffen schwer verletzt zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zeugen hätten den Mann beobachtet, als er mit einem nicht näher bezeichneten Gegenstand auf den 39-Jährigen einschlug. Die Zeugen hätten den 63-Jährigen von weiteren Schlägen abgehalten. Daraufhin habe er sich entfernt und sei später von Polizisten aufgegriffen worden. Durch den Brand wurden den Angaben nach am Mittwoch zwei Wohngebäude und eine Scheune auf dem Hof zerstört.

Newsticker