Regionalnachrichten

Sachsen Vier Kilogramm Marihuana in Dresdner Wohnung gefunden

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Dresden (dpa/sn) - Nach dem Fund von vier Kilogramm Marihuana in einer Dresdner Wohnung hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. Aufmerksam wurden die Beamten auf die 29 und 36 Jahre alten Männer, weil diese offenbar gesundheitliche Probleme hatten. Zeugen hätten deshalb Rettungsdienst und Polizei verständigt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Männer hatten offenbar Drogen genommen - Schnelltests reagierten positiv auf Cannabis und Amphetamine. Die Männer mussten medizinisch betreut werden. In der Wohnung fanden die Beamten schließlich rund vier Kilogramm Marihuana, kleine Mengen Crystal und Kokain sowie mehrere tausend Euro. Gegen den 36-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, der 29-Jährige kam wieder auf freien Fuß. Beide müssen sich wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten. Der Einsatz fand bereits am Freitagabend statt.

© dpa-infocom, dpa:210127-99-191700/2

Regionales