Regionalnachrichten

Sachsen Wahlkampfabschluss der AfD: Zeitgleich Demo gegen Rassismus

Jörg Meuthen (AfD). Foto: Michael Kappeler/Archivbild

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Görlitz (dpa/sn) - Einen Tag vor der Landtagswahl in Sachsen beendet die AfD heute in Görlitz als letzte Partei ihren Wahlkampf. Bereits am Freitag hatten CDU, SPD, Linke und Grüne in Leipzig und Dresden zum Teil mit Bundesprominenz das wochenlange Werben um Wähler abgeschlossen. In Sachsen wird an diesem Sonntag ein neues Landesparlament gewählt. Umfragen sahen zuletzt die CDU vor der AfD. Ob die bisherige schwarz-rote Regierung ihre Arbeit fortsetzen kann, ist allerdings fraglich.

Erwartet werden Zuwächse für die AfD, die bei der letzten Wahl 2014 mit 9,7 Prozent erstmals in einen Landtag einzog. Bei der Veranstaltung in Görlitz soll auch AfD-Bundesvorsitzender Jörg Meuthen dabei sein. Der Ortsverband der Linken plant mit dem Bündnis "Görlitz bleibt bunt" zeitgleich eine Demonstration gegen Rassismus, die nicht weit entfernt von der AfD am Görlitzer Rathaus endet. Erwartet werden rund 200 Teilnehmer. Nach Angaben des Landratsamtes hat auch die rechtsgerichtete Bewegung "Görlitz wehrt sich" eine Demonstration angekündigt.

Der Wahlkreis 58 - Görlitz 2 - ist besonders interessant. Um das Direktmandat bemühen sich dort sowohl Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) als auch der AfD-Kandidat Sebastian Wippel.

Newsticker