Regionalnachrichten

Sachsen Weihnachtsfrieden: Ordnungsamt verschiebt Bußgeldbescheide

Das Abzeichen der Polizeibehörde Leipzig steht auf einem Rucksack des Ordnungsamts. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild)

Leipzig (dpa/sn) - Das Ordnungsamt in Leipzig verschont in der Weihnachtszeit die Einwohner mit unliebsamer Post. Wie die Behörde am Montag mitteilte, gilt für die Zeit vom 17. bis 26. Dezember der traditionelle Weihnachtsfrieden. Während dieser Zeit werde das Ordnungsamt keine schriftlichen Verwarnungen und Bußgeldbescheide versenden. Ausnahmen würden nur für Fälle gelten, in denen Fristen abliefen oder die der Gefahrenabwehr dienten.

Allerdings sind die Verwarnungen und Bußgeldbescheide nur verschoben. Sie würden nach den Feiertagen versendet, hieß es. Außerdem werde auch über Weihnachten kontrolliert. "Begangene Rechtsverstöße werden weiterhin geahndet", hieß es.

Newsticker