Regionalnachrichten

Sachsen Wieder Streik bei Amazon in Leipzig

Eine Hand greift um den Lautsprecher Amazon Echo. Foto: Elaine Thompson/Archiv

(Foto: Elaine Thompson/AP/dpa)

Leipzig (dpa/sn) - Die Gewerkschaft Verdi hat Mitarbeiter des Versandhändlers Amazon in Leipzig erneut zum Streik aufgerufen. Etwa 300 Angestellte haben am Vormittag ihre Arbeit niedergelegt, wie Jörg Lauenroth-Mago von der Gewerkschaft sagte. Über den Tag hinweg rechne er mit 400 Beteiligten. Der Streik habe mit der Frühschicht am Freitagmorgen begonnen und soll bis zum Samstagabend dauern. Dass als Tag für den Ausstand der Internationale Frauentag gewählt wurde, sei bei vielen Angestellten gut angekommen, so Lauenroth-Mago.

Die Gewerkschaft will erreichen, dass die Amazon-Mitarbeiter nach den Tarifbedingungen des Einzel- und Versandhandels bezahlt werden. Der Konzern orientiert sich bisher an der Vergütung in der Logistik-Branche. Seit 2013 legen Mitarbeiter deswegen immer wieder die Arbeit nieder.

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen