Regionalnachrichten

Sachsen Wieder mehr Interesse für traditionelle Drucktechniken

Ein Mitarbeiter des Museums für Druckkunst Leipzig zeigt ein mit Holzlettern gedrucktes Plakat zum 1. Tag der Druckkunst. Foto: Hendrik Schmidt

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB)

Leipzig (dpa/sn) - Traditionelle Drucktechniken finden nach Expertenansicht wieder mehr Aufmerksamkeit. "Seit ihrer Aufnahme in die Liste des Immateriellen Kulturerbes vor einem Jahr ist das Interesse für sie spürbar gewachsen, besonders bei jungen Leuten", sagte die Direktorin des Druckkunst-Museums Leipzig, Susanne Richter. In der digitalen Welt seien sie lange Zeit belächelt worden, doch mittlerweile reife die Erkenntnis, dass eine Welt ohne analoge Drucksachen nicht erstrebenswert sei.

Es hätten sich Gruppen und Netzwerke gebildet, die Techniken wie den Holzschnitt pflegen. Deren Anzahl werde in den kommenden Jahren weiter wachsen, erwartet die Expertin. An diesem Freitag gibt es in Deutschland den bundesweit ersten Tag der Druckkunst mit Führungen, Workshops und Vorführungen.

Museum für Druckkunst

Newsticker