Regionalnachrichten

Thüringen 130 Förder-Anträge an Kulturstiftung Thüringen im Jahr 2021

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Erfurt (dpa/th) - Bei der Kulturstiftung Thüringen sind im Corona-Jahr 2021 so viele Förderanträge wie noch nie eingegangen. Im Rahmen der Projektförderung seien es ganze 130 Anträge gewesen, teilte die Stiftung am Freitag mit. "Wir sind erneut beeindruckt von der hohen Qualität und der kreativen Kraft der eingereichten Anträge", sagte die Geschäftsführerin der Thüringer Kulturstiftung Ute Edda Hammer.

Insgesamt habe das Kuratorium 759 000 Euro für zeitgenössische Kunst und Kultur freigegeben. Davon fließen den Angaben zufolge 654 000 Euro in herausragende Projekte, 105 000 Euro gehen an Stipendien für hervorragende künstlerische Einzelleistungen. Die 14 Stipendien für das Jahr 2021 wurden im Bereich Literatur, Bildende Kunst, Musik sowie im Bereich Darstellende Kunst/Tanz/Theater verliehen. Darüber hinaus werden 77 Projekte und Veranstaltungen gefördert. Ebenso werden fünf musikalisch hochbegabte Jugendliche ein Jahr finanziell unterstützt.

Gelder können einmal jährlich beantragt werden. Eine Fachjury prüft die Einreichungen und spricht Empfehlungen für das Kuratorium aus.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-145482/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.