Regionalnachrichten

Thüringen 1312 rechte Straftaten im Corona-Jahr auf 2020

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand. Foto: picture alliance / David Ebener/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance / David Ebener/dpa/Symbolbild)

Erfurt (dpa/th) - In Thüringen ist die Zahl der politisch motivierten Straftaten aus dem rechten Spektrum im Corona-Jahr 2020 nahezu konstant geblieben. Im vergangenen Jahr wurden 1312 solche Delikte registriert - und damit elf mehr als im Jahr zuvor. Das geht aus einer aktuellen Statistik zu politisch motivierten Straftaten hervor, die Innenminister Georg Maier (SPD) heute (10.00 Uhr) in Erfurt vorstellen wird. In den vergangenen Jahren lag die Zahl rechter Straftaten teils schon deutlich höher - etwa im Jahr 2016, als 1570 solche Delikte erfasst wurden.

Details zur Statistik, etwa zur Altersstruktur der Täter oder wie viele Delikte aus dem linken Lager kamen, will Maier am Montag bekannt geben.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-254336/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.