Regionalnachrichten

Thüringen 18-Jähriger will Streit schlichten und verletzt jungen Mann

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Schleiz (dpa/th) - Ein 18-Jähriger hat in Schleiz (Saale-Orla-Kreis) einen Mann mit einem Messer verletzt. Zuvor habe er in der Innenstadt in der Nacht zum Sonntag einen Streit schlichten wollen, der in einer mindestens vierköpfigen Gruppe entbrannt war, teilte die Polizei am Montag mit. Es kam zu einer Rangelei. Der 18-Jährige zog ein Klappmesser, weil er sich provoziert gefühlt habe, hieß es. Damit fügte er einem 22 Jahre alten Mitglied der Gruppe eine mehrere Zentimeter lange Schnittwunde an der Hand zu. Der Verdächtige floh. Er wurde von Polizeibeamten in seiner Wohnung gestellt, da ihn die Gruppe identifizieren konnte. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Mitteilung der Polizei Saalfeld

Newsticker