Regionalnachrichten

Thüringen 3700 Besucher bei Erfurter Puppentheaterfestival

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Erfurt (dpa/th) - Das internationale Puppentheaterfestival Synergura in Erfurt hat in diesem Jahr rund 3700 Besucher angelockt. Mit einer Auslastung von 85 Prozent seien die Veranstalter sehr zufrieden, sagte am Sonntag Sibylle Tröster, die Intendantin des veranstaltenden Erfurter Puppentheaters Waidspeicher.

Künstler aus Spanien, Deutschland, Dänemark, Frankreich, Tschechien, Niederlande und den USA waren seit Mittwoch aufgetreten, das Programm reichte von poetischen Inszenierungen bis hin zu Aufführungen mit dezidiert politischem Anspruch.

Das Festival findet normalerweise im Abstand von zwei Jahren statt. Die Corona-Pandemie machte 2020 aber einen Strich durch die Rechnung, das Festival wurde seinerzeit abgesagt. Ein Teil der damals vorgesehenen Inszenierungen wurde ins diesjährige Programm übernommen.

Das Theater Waidspeicher in Erfurt ist über Thüringen hinaus eine feste Größe in der Puppenspiel-Szene. In Thüringen ist es das einzige fest aus dem Landeshaushalt geförderte Puppentheater. Puppenspielsparten gibt es auch an den Theatern Gera-Altenburg und Meiningen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen