Regionalnachrichten

Thüringen 42-Jährige kippt Buttersäure auf Autos

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Nordhausen (dpa/th) - Die Attacke mit Buttersäure einer 42-Jährigen auf zwei Autos hat in Nordhausen zu einem Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr geführt. Nachdem die Frau die übelriechende Flüssigkeit am Mittwoch auf die Autos gegossen hatte, mussten mehrere Anwohner vorsichtshalber ihre Wohnungen verlassen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Drei Menschen kamen vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus, nachdem sie über Kopfschmerzen geklagt hatten. Die betroffenen Autos wurden sichergestellt, so dass die Anwohner noch in der Nacht in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Das Motiv für die Attacke sei im privaten Bereich der Frau zu finden, sagte eine Polizeisprecherin. Ein politisches Motiv könne ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 25 000 Euro angegeben.

Newsticker