Regionalnachrichten

Thüringen 6,2 Millionen Euro für Erlebniswelt "Harzer Hexenreich"

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Ellrich (dpa/th) - Mit 6,2 Millionen Euro fördert das Thüringer Wirtschaftsministerium die Erlebniswelt "Harzer Hexenreich" in Ellrich (Landkreis Nordhausen). Kernstück der Anlage werde ein Aussichtsturm, der mit einer Höhe von etwa 55 Metern zukünftig als größter und barrierefreier Turm im Harz einen Panoramablick bieten wird, wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte. Gedacht sei das Projekt vor allem als Ausflugsziel für Familien. Es soll bis zum Frühjahr 2022 in Rotheshütte entstehen, einem Ortsteil von Thüringens nördlichster Stadt an der Landesgrenze zu Niedersachsen.

"Mit etwa 10 Millionen Übernachtungen jährlich und seiner zentralen Lage ist der Harz nicht nur ein beliebtes Wander- und Reiseziel in Thüringen, sondern auch in ganz Deutschland", betonte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) bei der Übergabe des Förderbescheids. Mit dem "Harzer Hexenreich" solle der Südharz als länderübergreifend bedeutendes Tourismusgebiet ausgebaut werden. Gute Angebote für Familien und ein attraktives Wandernetz insbesondere im Bereich des Grünen Bandes - einem Naturschutzprojekt entlang der früheren innerdeutschen Grenze - seien dafür eine wichtige Voraussetzung.

Newsticker