Regionalnachrichten

Thüringen A4: Zwei Schwerverletzte nach Pkw-Unfall bei Starkregen

Die Leuchtschrift

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Gera/Kraftsdorf (dpa/th) - Bei einem Verkehrsunfall im Starkregen sind auf der Autobahn 4 bei Gera zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein dritter Insasse des Fahrzeugs habe leichte Verletzungen erlitten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zudem stieß das Pannenfahrzeug, dass zur Bergung hinzugezogen wurde, auf dem Weg zur Unfallstelle mit zwei Autos zusammen, wodurch nach Angaben der Autobahnpolizei mindestens eine weitere Person verletzt wurde.

Zuvor war den Angaben zufolge ein Auto auf der A4 unterwegs, als der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in die Leitplanke krachte. Der Wagen wurde demnach auf die Fahrbahn zurück geschleudert, wo es mit einem weiteren Auto kollidierte, das dann gegen die Mittelleitplanke stieß. Die Insassen des zweiten Autos blieben bei dem Unfall am Donnerstag nach Polizeiangaben unverletzt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Frankfurt vorübergehend gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:210624-99-127166/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.