Regionalnachrichten

Thüringen Anna Amalia Bibliothek: Hilfe für Restaurierung

Die Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek. Foto: Candy Welz/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Candy Welz/zb/dpa/Archivbild)

Weimar (dpa/th) - Knapp 30 000 Euro hat die Klassik Stiftung Weimar für die Restaurierung sogenannter Aschebücher aus der Herzogin Anna Amalia Bibliothek erhalten. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz überreichte einen Scheck am Donnerstag in der Bibliothek in Weimar, wie ein Sprecher der Klassik Stiftung mitteilte.

Ein Brand in der zum Unesco-Weltkulturerbe zählenden Bibliothek hatte 2004 nicht nur das Gebäude, sondern auch Tausende Bücher und Schriften beschädigt und teilweise zerstört. Das Gebäude war 2007 saniert wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Für die sogenannten Aschebücher - deren Deckel verbrannt, die Innenseiten jedoch noch teils erhalten sind - wurde ein Spezialverfahren zur Papierrestaurierung entwickelt.

Das Verfahren soll ermöglichen, dass bis 2028 vermutlich 1,5 Millionen beschädigte Blätter gesichert und restauriert werden. Bis 2018 sei das bei mehr als 800 000 Blatt gelungen, hieß es.

Link zur Klassik Stiftung Weimar

Deutsche Stiftung Denkmalschutz zur Förderung

Newsticker