Regionalnachrichten

Thüringen "Ariadne auf Naxos"-Inszenierung für Theaterpreis nominiert

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Weimar (dpa/th) - Der Regisseur Martin Berger ist mit seiner "Ariadne auf Naxos"-Inszenierung am Deutschen Nationaltheater (DNT) Weimar für den Deutschen Theaterpreis "Der Faust 2020" nominiert worden. Die Nominierung sei in der Kategorie "Regie Musiktheater" erfolgt, teilte das DNT am Donnerstag in Weimar mit. Bergers Inszenierung der Oper "Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss feierte Anfang März 2020 am DNT ihre Premiere. Wegen der Corona-Pandemie blieb es bislang die einzige Aufführung.

Der undotierte Theaterpreis "Der Faust" wird seit 2006 auf nationaler Ebene in acht Kategorien vergeben. Ausgelobt wird er vom Deutschen Bühnenverein, den Bundesländern, der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste. Die Preisträger sollen am 21. November 2020 im Staatstheater Hannover verkündet und geehrt werden. Den Preis für das Lebenswerk erhält der Choreograf William Forsythe.

Newsticker