Regionalnachrichten

Thüringen Auftragsbücher in der Baubranche weiter gut gefüllt

Ein gelber Bauarbeiterhelm liegt auf Mauerwerk auf einer Baustelle in Magdeburg. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Erfurt (dpa/th) - Der Auftragsboom in der Thüringer Baubranche hält vor allem wegen des Wohnungsbaus an. In den zurückliegenden drei Kalenderquartalen dieses Jahres zogen die Betriebe des Bauhauptgewerbes Aufträge in Höhe von knapp 1,7 Milliarden Euro an Land, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilte. Das entsprach einem Zuwachs von 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allein im Wohnungsbau lag das Auftragsvolumen von Januar bis Ende September um ein Fünftel über dem Vorjahresniveau. Einen Auftragsrückgang um 1,9 Prozent registrierte die Branche bei Gewerbebauten.

Der Umsatz des Bauhauptgewerbes erhöhte sich im Vergleichszeitraum um 1,5 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Erfasst wurden die 290 Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten. Das Bauhauptgewerbe, zu dem unter anderem Hoch- und Tiefbaubetriebe gehören, beschäftigt in Thüringen rund 14 600 Menschen.

Mitteilung Landesamt

Newsticker