Regionalnachrichten

Thüringen Autofahrer stirbt nach schwerem Auffahrunfall auf der A4

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Wandersleben (dpa/th) - Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 4 ist am Freitag ein 63 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Das Auto des Mannes war nach Polizeiangaben vom Samstag zwischen Wandersleben und Neudietendorf (Landkreis Gotha) von einem hinter ihm fahrenden Lkw mit Wucht auf ein voranfahrendes Auto geschoben worden. Dessen Fahrerin hatte wie auch der 63-Jährige wegen eines auf dem Standstreifen in Fahrtrichtung Dresden stehenden Pannenautos gebremst, der Lkw prallte mit unverminderter Geschwindigkeit auf. Der 63-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er an seinen Verletzungen starb. Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf 20.000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210904-99-90264/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.